Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

25.10.2005

1. ordentliche Änderung des Bebauungsplanes Nr. O 7 "Am Osterfeld", Ortsteil Obermehnen

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Lübbecke hat in seiner Sitzung am 29.09.2005 aufgrund des § 2 Abs. 1 i.V.m. § 1 Abs. 8 Baugesetzbuch (BauGB), in der derzeit geltenden Fassung, die 1. ordentliche Änderung des Bebauungsplanes Nr. O 7 "Am Osterfeld" für das Gebiet zwischen der Straße "Mehner Mühle" im Norden, der Straße "Am Osterfeld" im Osten, dem Herzog-Wittekind-Weg und der Bergstraße (K 60) im Süden sowie der östlichen Seite der Bergstraße im Westen im Sinne des § 30 BauGB beschlossen. Die Änderungen beziehen sich insbesondere auf folgende Punkte:

  1. Die textliche Festsetzung Nr. 3 "Mindestgröße der Baugrundstücke (§ 9 Abs. 1 Nr. 3 BauGB)" wird ersatzlos gestrichen.
  2. Die textlichen Festsetzungen Nr. 10.2 Satz 3 und Nr. 11 werden dahingehend geändert, dass abgängige Gehölze durch "einheimische, standortgerechte Gehölze" zu ersetzen sind.
  3. Die bisherige Festsetzung Nr. 10.2 soll geändert und um die Festsetzung Nr. 10.3 ergänzt werden, um eine deutliche Unterscheidung zwischen der sofortigen Unter- und Erhaltungsverpflichtung für die vorhandene Bepflanzung und der Verpflichtung zur Durchführung von Kompensationsmaßnahmen aufgrund von zukünftigen Eingriffen in die Natur und Landschaft zu erreichen.

Die genaue Abgrenzung des Planbereiches ist aus dem nachstehend abgedruckten Kartenausschnitt ersichtlich.

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB wird vorstehender Änderungsbeschluss hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB liegt der Vorentwurf zur 1. ordentlichen Änderung des Bebauungsplanes in der Zeit vom 02.11. bis einschließlich 17.11.2005 zum Zwecke der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Stadt Lübbecke, Fachbereich Bauen, Kreishausstraße 2 - 4, im Flur des 1. OG Altbau, während der Dienststunden öffentlich aus. Es besteht Gelegenheit, die Planungsabsichten zu erörtern und Stellungnahmen abzugeben.

Von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB kann abgesehen werden, da durch diese Änderung die Umweltrelevanz des Ursprungsplans nicht verändert wird.

Lübbecke, den 21.10.2005

Die Bürgermeisterin
Im Auftrag
Karin Schulte

Die vorstehende Bekanntmachung wurde im "Amtlichen Kreisblatt - Amtsblatt für den Kreis Minden-Lübbecke" bzw. durch Aushang an der Bekanntmachungstafel vollzogen. Die Veröffentlichung im Internet erfolgt nachrichtlich.

Kontakt

Stadt Lübbecke »
Telefon: 05741 276-0
Fax: 05741 90561
E-Mail oder Kontaktformular

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Lübbecke, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben sind, werden im Amtlichen Kreisblatt - Amtsblatt für den Kreis Minden-Lübbecke vollzogen. Die Veröffentlichung hier im Internet erfolgt nachrichtlich.