Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

19.02.2015

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet Lübbecke

Titel der Maßnahme:
Klimaschutzinitiative: Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung Stadt Lübbecke

Laufzeit:
vom 01.12.2013 bis 30.11.2014

Beteiligte Partner:
Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, Geschäftsbereich Nachhaltigkeit und Klima, Zimmerstraße 26-27, 10969 Berlin

Förderkennzeichen:
03KS7185

Ziel und Inhalt des Vorhabens:
Die Stadt Lübbecke nimmt an einem Förderprogramm zum Klimaschutz bei der Stromnutzung im Bereich der Straßenbeleuchtung teil. Gefördert wird die Maßnahme durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Höhe der Zuwendung beläuft sich auf 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Umsetzung des Förderprogrammes erfolgt durch den Projektträger Jülich.
Die Sanierungsmaßnahme konnte im vierten Quartal 2014 abgeschlossen werden. Insgesamt sind 359 Altleuchten gegen energiesparende LED-Leuchten ersetzt worden. Die Anschlussleistung je Leuchte wurde dabei von ursprünglich 80 Watt auf nunmehr 21 Watt gesenkt. Durch diesen ersten Umrüstungsschritt kann die Stadt Lübbecke über 73.000 Kilowattstunden pro Jahr einsparen - das entspricht einer 77prozentigen Reduzierung der Energiekosten bei den in diesen Bereichen vorhandenen Straßenbeleuchtungsanlagen. Zudem vermindern die LED-Leuchten durch ihren geringeren Verbrauch den Ausstoß von CO2.
Ein weiterer wesentlicher Vorteil der gewählten LED-Beleuchtung liegt in deren modularem Aufbau. Dieser ermöglicht einen problemlosen Austausch einzelner Lichtmodule und sorgt zugleich dafür, dass nach einem solchen Modulwechsel immer der neueste Stand der Technik gegeben ist. So wird dem Grundsatz der Nachhaltigkeit Rechnung getragen.
Die Kosten für diesen ersten Umsetzungsschritt belaufen sich auf insgesamt rund 120.000 Euro und amortisieren sich aufgrund des geringen Energieverbrauchs der Leuchten innerhalb von acht bis neun Jahren. So wird die Stadt Lübbecke durch diese Investition in Verbindung mit der deutlich längeren Lebensdauer der Leuchten nicht nur kurzfristig und nachhaltig Energie einsparen, sondern auch mittelfristig Kosten reduzieren.

Links:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Projektträger Jülich

Kontakt

Stadt Lübbecke »
Telefon: 05741 276-0
Fax: 05741 90561
E-Mail oder Kontaktformular

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Lübbecke, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben sind, werden im Amtlichen Kreisblatt - Amtsblatt für den Kreis Minden-Lübbecke vollzogen. Die Veröffentlichung hier im Internet erfolgt nachrichtlich.