Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

17.02.2014

Interessenbekundung zur Breitbandversorgung in den Gewerbegebieten Ost und West

Die Stadt Lübbecke sieht in der Versorgung der in den Gewerbegebieten Ost und West angesiedelten Unternehmen mit ausreichend schnellen und zukunftsorientierten Breitbandanschlüssen einen wichtigen Auftrag im Rahmen der Wirtschaftsförderung und Standortentwicklung. Mehrheitlich wurde von den Unternehmen dieser Standorte die marginale Breitbandversorgung mit einer Bandbreite von 384 bis unter 6.000 MBit/s kritisiert.

Die Stadt Lübbecke führt nun eine Markterkundung zur Ermittlung von Breitbandnetzanbietern durch, die in der Lage sind, ohne öffentliche Zuschüsse die Gewerbegebiete West und Ost mit Breitbandteilnehmeranschlüssen zum Internet mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von mindestens 50 MBit/s innerhalb der nächsten 36 Monate zu versorgen. Höhere Übertragungsgeschwindigkeiten sind ausdrücklich erwünscht.

In beiden Gewerbegebieten sind 83 Betriebe ansässig, die rund 6.000 Arbeitsplätze sicherstellen. Eine im Mai 2012 durchgeführte Befragung bei den 83 Betrieben ergab folgendes Ergebnis:

Aktuelle Übertragungsgeschwindigkeiten (Download)

56

<

384

kbit/s

1 Betrieb

384

<

1.000

kbit/s

7 Betriebe

1.000

<

2.000

kbit/s

25 Betriebe

2.000

<

6.000

kbit/s

38 Betriebe

6.000

<

16.000

kbit/s

7 Betriebe

 

>

16.000

kbit/s

5 Betriebe

Der Netzbetreiber soll zu folgenden Punkten Aussagen treffen:

  • ein Befähigungsnachweis (ggf. mit Referenzangaben)
  • Angaben zur einzusetzenden Breitbandtechnologie
  • Angaben über die Mindestbandbreite
  • Diensteverfügbarkeit >97% im Jahresmittel
  • Angaben zum Versorgungsgrad (>95%) im Ausbaugebiet
  • Angaben über den voraussichtlichen Endkundenpreis

Ggf. ist die Größenordnung eines finanziellen Zuschussbedarfs des Netzbetreibers (Wirtschaftlichkeitslücke) anzugeben, falls eine wirtschaftliche Realisierung des Breitbanderschließungsvorhabens nicht ausreichen sollte.

Die Stadt Lübbecke bitte um schriftliche Rückäußerung bis zum 20.03.2014 an:

Stadt Lübbecke
-Wirtschaftsförderung -
Kreishausstraße 2 - 4
32312 Lübbecke

Ein Aufwandersatz kann nicht gewährt werden. Für die Stadt Lübbecke entsteht durch dieses Interessenbekundungsverfahren keine Verpflichtung zur späteren Ausschreibung oder Vergabe.

Das Ergebnis des Interessenbekundungsverfahrens kann bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Lübbecke erfragt werden bzw. wird auf der Homepage der Stadt veröffentlicht.

Wirtschaftsförderer
Telefon:  05741 276-155
Fax:  05741 90561
E-Mail:  c.buschmann@luebbecke.de
Raum:  801
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Anlagen

Kontakt

Stadt Lübbecke »
Telefon: 05741 276-0
Fax: 05741 90561
E-Mail oder Kontaktformular

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Lübbecke, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben sind, werden im Amtlichen Kreisblatt - Amtsblatt für den Kreis Minden-Lübbecke vollzogen. Die Veröffentlichung hier im Internet erfolgt nachrichtlich.