Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Die Bundesheimatgruppe Striegau Stadt und Land e.V.

 

 

Die Bundesheimatgruppe Striegau Stadt und Land e.V.  ist ein Zusammenschluss ehemaliger Einwohner der Stadt Striegau in Schlesien, die nach 1945 aus ihrer Heimat vertrieben wurden, und ihrer Freunde, die die Vereinsziele unterstützen.

 

Dort, wo viele Striegauer einen neuen Wohnsitz fanden, kam es zu ersten zufälligen Begegnungen und bald zu geplanten Treffen, wie schon 1947 in Bielefeld oder 1949 in Berlin. Daraus entstanden in den 50er Jahren in Bielefeld, Berlin und Baden-Württemberg örtliche Striegauer Heimatgruppen, in München eine Heimatgruppe Schweidnitz – Striegau – Freiburg. Anfang der 60er Jahre folgten die Gruppen im Harz, im Raum Köln, in Oberfranken und in Hannover. Die örtlichen Heimatgruppen schlossen sich in Köln am 9. Oktober 1960 zur Bundesheimatgruppe Striegau Stadt und Land zusammen. Nach einem starken Zuwachs von einzelnen Mitgliedern wurde der bis dahin lose Verbund 1991 in einen rechtsfähigen Verein umgewandelt und in der Patenstadt Lübbecke in Westfalen in das Vereinsregister eingetragen.

 

Die meisten örtlichen Heimatgruppen lösten sich im Laufe der Jahre altersbedingt auf. Seit 2014 gibt es nur noch die in Berlin und Bielefeld.

 

 

Die Heimat

Striegau in Niederschlesien, zwischen Jauer und Schweidnitz an der Bahnlinie Liegnitz-Kamenz gelegen, hatte bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 16.000 Einwohner. Striegau war Kreisstadt, bis der Landkreis Striegau durch die Preußische Verordnung vom 2. August 1932 aufgelöst und das Kreisgebiet in die Nachbarkreise Schweidnitz, Jauer und Neumarkt eingegliedert wurde. Seitdem gehört die Stadt zum Kreis Schweidnitz. Striegau heißt heute Strzegom und hat rund 18.000 Einwohner.

Die Ortschaften des 1932 aufgelösten Kreises Striegau (nach "Der Kreis Striegau" von Wilhelm Seifert. 1905 und "Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich" 1939):

Ortschaft km von Strg. Amtsbezirk Standesamt gehörte ab 1932 zum Kreis Einwohner 1939
Striegau - - Striegau Schweidnitz 15.913
Barzdorf   6 Barzdorf  Barzdorf  Schweidnitz      507
Beckern 11 Kuhnern  Kuhnern  Neumarkt      711
Bertholdsdorf  14 Bertholdsdorf  Bertholdsdorf  Neumarkt      602
Bockau  20 Bockau  Bockau  Neumarkt      726
Damsdorf  11 Damsdorf  Kuhnern  Neumarkt      786
Diesdorf  11 Gäbersdorf  Gäbersdorf  Neumarkt      169
Dromsdorf-Lohnig  14 - 15 Dromsdorf  Dromsdorf  Neumarkt      347
Ebersdorf  21 Bockau  Bockau  Neumarkt      157
Eisdorf    5 Häslicht Häslicht  Schweidnitz      315
Eisendorf  17 Dromsdorf  Dromsdorf  Neumarkt      202
Förstchen  11 Gäbersdorf  Gäbersdorf  Neumarkt      119
Fehebeutel    3 Pilgramshain  Pilgramshain  Schweidnitz      142
Gäbersdorf  12 Gäbersdorf  Gäbersdorf Neumarkt      953
Gräben    0,4 Gräben  Gräben  Schweidnitz   1.702

Groß Rosen
Klein-Rosen 


7


Groß-Rosen 

Groß-Rosen 

Schweidnitz 
 
1.852
Grunau   6 Niklasdorf  Niklasdorf  Schweidnitz      182
Guckelhausen  20 Ossig  Neuhof  Neumarkt      137
Günthersdorf    6 Thomaswaldau  Thomaswaldau  Schweidnitz      340
Mittel-Gutschdorf 
Nieder-Gutschdorf
  5
  6

Gutschdorf 

Gutschdorf 

Schweidnitz 

 1.762
Häslicht    7 Häslicht  Häslicht  Schweidnitz   1.558
Haidau    1,3 Gräben  Gräben  Schweidnitz      564
Halbendorf    4 Thomaswaldau  Thomaswaldau  Schweidnitz      333
Hoymsberg    7 Stanowitz  Stanowitz  Schweidnitz        84
Hulm  21 Körnitz  Körnitz  Neumarkt      145
Järischau    6 Järischau  Järischau  Schweidnitz   1.307
Körnitz  20 Körnitz  Körnitz  Neumarkt      174
Kohlhöhe    6 Gutschdorf  Gutschdorf  Schweidnitz      440
Kuhnern  11 Kuhnern  Kuhnern  Neumarkt   1.197
Laasan  10 Laasan  Laasan  Schweidnitz   1.298
Lederose  13 Dromsdorf  Dromsdorf  Neumarkt      367
Lüssen    7 Barzdorf  Barzdorf  Neumarkt      667
Metschkau  17 Pläswitz  Pläswitz  Neumarkt      515
Muhrau    3 Niklasdorf  Muhrau  Schweidnitz      304
Neuhof  18 Ossig  Neuhof  Neumarkt      494
Niklasdorf    8 Niklasdorf  Niklasdorf  Schweidnitz      305
Ober-Streit 
Nieder-Streit
  4
  3

Ober-Streit 

Ober-Streit 

Schweidnitz 

    885
Oelse    6 Oelse  Oelse  Schweidnitz 

 1.198

Ossig  16 Ossig  Ossig  Neumarkt      772
Panzkau  22 Körnitz  Körnitz  Neumarkt      168
Pfaffendorf  11 Bertholdsdorf  Bertholdsdorf  Neumarkt      344
Pilgramshain    2,8 Pilgramshain  Pilgramshain  Schweidnitz      692
Pitschen  16 Bockau  Bockau  Neumarkt      354
Pläswitz  16 Pläswitz  Pläswitz  Neumarkt      462
Preilsdorf    7 Niklasdorf  Niklasdorf  Schweidnitz      374
Rauske    9 Bertholdsdorf  Bertholdsdorf  Schweidnitz      727
Riegel  23 Körnitz  Körnitz  Neumarkt   
Sasterhausen  14 Bertholdsdorf  Bertholdsdorf  Neumarkt      274
Simsdorf  23 Körnitz  Körnitz  Neumarkt      195
Stanowitz    4 Stanowitz Stanowitz  Schweidnitz   1.753
Kgl. Oberförsterei Nonnenbusch    7 Stanowitz  Stanowitz  Schweidnitz   
Taubniz  10 Gäbersdorf  Gäbersdorf  Neumarkt   
Teichau    3 Oelse  Oelse  Schweidnitz        88
Thomaswaldau    4 Thomaswaldau  Thomaswaldau  Schweidnitz      451
Tschinschwitz 1 12 Damsdorf  Kuhnern  Neumarkt      100
Ullersdorf    7 Oelse  Oelse  Schweidnitz      322
Zuckelnick  19 Pläswitz  Pläswitz  Neumarkt      108

1 1935 nach Damsdorf eingemeindet 

 

Die Patenschaft
 

Am 27. Oktober 1960 beschloss der Rat der Stadt Lübbecke in Westfalen, die Patenschaft für die schlesische Stadt Striegau zu übernehmen. Als Zeichen der Verbundenheit erhielt eine Straße in Lübbecke den Namen Striegauer Straße. Pfingsten 1962 fand das erste Bundesheimattreffen statt, bei dem auf einem Platz vor dem Bahnhof ein Meilenstein aus Striegauer Granit aufgestellt wurde: Striegau / Schl. 700 km. Heute steht der Stein vor der Stadthalle an der Kreuzung Bohlenstraße/Rahdener Straße.

 

Auch auf dem städtischen Friedhof an der Gehlenbecker Straße gibt es eine Gedenkstätte aus Striegauer Granit. Dazu kommt die kleine Glocke aus der Striegauer Kirche St. Peter und Paul, die in der Mauer des Burgmannshofes am Markt einen neuen Platz gefunden hat und mit der traditionell die Striegauer Heimattreffen in Lübbecke eingeläutet werden. Die ständige Striegau-Ausstellung im Museum der Stadt Lübbecke und auch die im Stadtarchiv Lübbecke gesicherten Striegauer Bestände zeugen von der langjährigen Verbundenheit.

 

Die Ziele der Bundesheimatgruppe

Die Ziele wurden schon bei der Gründung definiert und sind inzwischen weitgehend verwirklicht worden:

  • Eine Heimatsortskartei als Ersatz für die heimatlichen Einwohnermeldekarteien aufzubauen und zu pflegen. Die Heimatsortskartei enthält heute über 5.000 Einträge von Lebenden und Verstorbenen.
  • Eine Sammlung von Urkunden, Bildern, Büchern und anderen Archivalien für den Altkreis Striegau anzulegen. Die Striegauer Sammlung wurde inzwischen an das Stadtarchiv Lübbecke abgegeben.
  • Die gedruckte Ortschronik, die mit dem Jahre 1889 endet, durch Daten zur Ortsgeschichte möglichst bis 1945 zu ergänzen. Eine Ergänzung zur Ortschronik „Stadt und Kreis Striegau 1871-1918“ ist im Jahr 2000 erschienen.
  • Die Veranstaltung von Heimattreffen. In der Patenstadt Lübbecke fanden alle zwei Jahre Heimattreffen statt, das Letzte 2010 als Jubiläumstreffen 50 Jahre Bundesheimatgruppe Striegau, 50 Jahre Patenschafts Lübbecke-Striegau

 

Bücher und andere Publikationen

Die folgenden Publikationen können erworben werden

über das Stadtarchiv Lübbecke:

  • "Stadt und Kreis Striegau 1871 bis 1918" von Horst Aschenbach - 14,00 €
  • "750 Jahre Striegau" (Denkschrift von Bojanowski/Aschenbach) - 1,00 €
  • "40 Jahre Patenschaft Striegau - Lübbecke" (Festschrift zum 20. Bundesheimattreffen 2000) - 1,00 €

über Herrn Prof. Dipl.-Ing. Horst Aschenbach:

  • "Stadtplan von Striegau, Stand 1945" von Herbert Süßmann - 1,50 € zuzüglich Porto

über den Buchhandel:

  • "Striegau - Schicksale einer schlesischen Stadt" von Bosdorf/Bojanowski (Libri-Nr. 7423349) - 15,00 €
  • "Führer durch Striegau 1934" von Fritz Marahrens (ISBN 9783833418457) - 16,00 €
  • "Flucht aus polnischer Gefangenschaft in Schlesien" von Gernot König (ISBN 9783839130445) - 5,90 €

 

Mitgliedschaft

Jeder, der die Arbeit der Bundesheimatgruppe Striegau unterstützen und zur Erreichung der Vereinsziele beitragen will, kann die Mitgliedschaft erwerben. Der Jahresbeitrag in Höhe von 15,00 Euro schließt die Lieferung der Vereinszeitung „Heimatblätter“ (zweimal jährlich) ein, in der Berichte aus dem früheren Striegau und dem heutigen Strzegom veröffentlicht werden. Fordern Sie beim 1. Vorsitzenden ein Aufnahmeformular an.

 

Kontakt

Frau Gudrun Streubel
Nerchau
04668 Grimma
Neichener Straße 22
Lübbecke
Telefon:  (034382) 41629
E-Mail:  gudrunrolf@web.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Stadtarchiv
Stadtarchivarin
Wiehenweg 33
32312 Lübbecke
Telefon:  05741 276-411
Fax:  05741 347183(PC)
E-Mail:  c.droste@luebbecke.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Kontakt

Frau N.N »
Hauptverwaltung
Telefon: 05741 276-133
Fax: 05741 90561
E-Mail oder Kontaktformular
Herr Roland Kelle »
Hauptverwaltung
Telefon: 05741 276-132
Fax: 05741 347119
E-Mail oder Kontaktformular