Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

»Neujahrselfen lügen nicht« - Lesung in der Mediothek - Bezaubernde Geschichte am Samstag vor dem zweiten Advent von und mit Imme Lohmeyer-Lorek

Lübbecke. Am Samstag, 5. Dezember, wird es in der Mediothek ab 16 Uhr märchenhaft. Imme Lohmeyer-Lorek wird aus ihrem Buch „Neujahrselfen lügen nicht“ für alle jungen und junggebliebenen Zuhörer vorlesen. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Hans-Wolfgang Grage aus Espelkamp, der auf der Gambe spielen wird und einen Part bei der mit verteilten Rollen vorgelesenen Geschichte übernehmen wird. Der Eintritt beträgt zwei Euro.

Eine Neujahrselfe habt ihr noch nie gesehen, werdet ihr vielleicht sagen, liebe Kinder. Gibt es die wirklich? Wenn ihr am Neujahrstag ganz aufmerksam seid, werdet ihr bestimmt das einzigartige Surren ihrer Flügel hören und den feinen Silberstaub irgendwo finden, den Filia hinterlässt, wenn sie ihre Schützlinge auf der Erde besucht. Und dass es Kinder in Not gibt, liebe Leser, das kann man sicherlich nicht leugnen. Wie beruhigend ist es also zu wissen, dass in dieser märchenhaften Geschichte für Leser ab dem Grundschulalter Lea, Alice, Selina, Dennis, Paul und Moritz nicht allein sind mit ihrem Kummer. Denn Filia hat ein Gespür dafür, welches Kind ihre Hilfe gerade am nötigsten braucht.

Imme Lohmeyer-Lorek, gebürtige Kielerin, begann nach ihrem Studium der englischen Literatur, Prosa zu schreiben. Darin bearbeitet sie eigene Erlebnisse und Themen, wie zwischenmenschliche Beziehungen, insbesondere Konflikte zwischen den Generationen und Geschlechtern. Sie ist verheiratet und arbeitet in Ostwestfalen als freiberufliche Journalistin für zwei Tageszeitungen sowie in der Erwachsenenbildung. 2012 erschien ihr Erzählband „Flügelschlagen“. Am 18. März 2016 wird Imme Lohmeyer-Lorek ihr Buch auf der Buchmesse in Leipzig vorstellen.