Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Delegation der „Herrenweihnacht“ spendet für die Bildungspartner - Rund 1.000 Euro für den Offenen Ganztag der Lübbecker Grundschulen

Lübbecke. Seit rund zwanzig Jahren treffen sich circa 20 Lübbecker Geschäftsleute in der Adventszeit zur zünftigen „Herrenweihnacht“. Dazu suchen sie einen Gastronomiebetrieb in der Region auf, um es sich beim traditionellen Grünkohlessen gut gehen zu lassen, dabei Anekdoten zu erzählen und Spaß zu haben. Während dieser geselligen Abende wird aber auch das Portemonnaie gezückt, um für einen guten Zweck zu sammeln.

In diesem Jahr haben sich die Mitglieder der „Herrenweihnacht“ – wie bereits vor zwei Jahren - dafür entschieden, die Sammlung für die Lübbecker Bildungspartnerschaften durchzuführen. An dem Abend kamen gut 1.000 Euro zusammen, die jetzt von den Herren Jens Kottmann und Michael Hachmeister an Almut Pinz, Konrektorin des Grundschulverbundes Gehlenbeck-Nettelstedt in ihrer Funktion als Mitglied des Beirats der Bildungspartner im Büro des Lübbecker Wirtschaftsförderers Claus Buschmann übergeben wurden.

Das Ziel der Bildungspartnerschaften in Lübbecke ist die nachhaltige Verbesserung der Bildungssituation für Kinder an den Lübbecker Grundschulen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Förderung von Kindern aus sozial schwierigen Familienverhältnissen. Hier sind Kinder in einem wesentlich stärkeren Ausmaß Benachteiligungen ausgesetzt als diejenigen in einem intakten familiären Umfeld.

Die finanzielle Hilfe kann in verschiedenen Formen einzelne Kinder gezielt unterstützen. So können beispielsweise der Betreuungsbeitrag für den Offenen Ganztag oder die Kosten für das warme Mittagessen übernommen werden. Auch Schulbücher, Sportkleidung oder eine Klassenfahrt können finanziert werden. Förderungsbedürftige Kinder werden an musische, künstlerische und sportliche Fähigkeiten herangeführt. Darüber hinaus finanzieren die Bildungspartner für die Lübbecker Grundschulen insgesamt acht 450 Euro-Kräfte für die Hausaufgabenbetreuung.