Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

07.02.2006

Demographiebericht der Bertelsmann-Stiftung sagt für die Stadt Lübbecke weiter wachsende Einwohnerzahlen voraus

Lübbecke gehört zu den wenigen Städten, deren Bevölkerung sich nach der Prognose bis zum Jahr 2020 um weitere 2,8 % erhöhen wird. Schon zwischen 1996 und 2003 hat die Stadt Lübbecke aufgrund ihrer hohen Attraktivität an Einwohnern dazugewonnen.

Das ergibt sich aus dem Wegweiser Demographischer Wandel, den die Bertelsmann Stiftung am 08.02.2006 vorgestellt hat. Der Wegweiser gliedert sich in die drei Rubriken: Daten, Prognosen und Konzepte. Die Datenbank verbindet erstmals flächendeckende Prognosen zur demographischen Entwicklung der Bevölkerung in Deutschland mit aktuellen Daten zur sozialen und ökonomischen Situation in den Städten und Gemeinden.

In rund fünfzig Prozent aller deutschen Kommunen mit mehr als 5.000 Einwohnern wird danach die Bevölkerung bis zum Jahr 2020 zum Teil erheblich schrumpfen. Gleichzeitig wird das Durchschnittsalter in allen untersuchten Kommunen deutlich ansteigen - in Einzelfällen bis auf über 55 Jahre. Entsprechend dem Trend werden zum Beispiel den Städten Espelkamp (-9,9 %) und Minden (-5,3 %) deutlich weniger Einwohner vorhergesagt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion2050.de/wegweiser .