Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Der neue Mädchenmerker 2016/17 ist da

Lübbecke. Pünktlich zum neuen Schuljahr gibt es wieder den Mädchenmerker in einem frischen Design. Bürgermeister Frank Haberbosch und Gleichstellungsbeauftragte Angelika Lüters-Wobker stellte ihn den Mädchen der achten und neunten Klasse an der Stadtschule Lübbecke vor. Schulleiter Michael Hafner und Stellvertreterin Anke Schrader sowie die Sozialarbeiterinnen Sylke Kröger und Ines Hantel freuen sich mit den Mädchen über den in praktischen Taschenkalender.

Auf rund 192 Seiten gibt es zahlreiche Infos und Tipps rund um die Themen Ausbildung und Beruf. Dazu werden Berufe vorgestellt, die vielleicht nicht im Blickfeld der Mädchen liegen wie zum Bespiel die Ausbildung zur Beton- und Stahlbetonbauerin zur Brandmeisterin oder das Bachelorstudium zur Försterin oder Fachinformatikerin. Der Kalender gibt Informationen zur bevorstehenden Berufswahl oder Entscheidungshilfen zum Studium.

„Mit der Berufswahl stellt jedes Mädchen Weichen für die Zukunft, im Handwerk und in der Technik werden Fachkräfte gesucht, hier können Mädchen gut verdienen und haben später interessante Aufstiegsmöglichkeiten“, betont Gleichstellungsbeauftragte Angelika Lüters-Wobker.

Der Kalender informiert über Assessment-Center, das Freiwillige Soziale / Ökologische Jahr und den Bundesfreiwilligendienst. Auch wertvolle Tipps für Mädchen mit Behinderungen finden sich im Kalender wieder. Außerdem der Bericht eines 13-jährigen Mädchens das über ihre Flucht aus Aleppo berichtet und ein Interview mit der Vorsitzenden des Vereins “stop mutilation“, der über Beschneidungen bei Mädchen und junge Frauen aufklärt.

Neben dem Kalendarium sind im Mädchenmerker mehrere Seiten mit nützlichen Adressen, Ansprechpartnerinnen aus der Region und vieles mehr zusammengefasst. Der Mädchenmerker wird in den Schulen an die Mädchen der achten und neunten Klassen kostenlos verteilt. Wer Exemplare für Töchter, Enkelinnen usw. benötigt, kann sich bei der Gleichstellungsbeauftragten Angelika Lüters-Wobker unter der Telefonnummer (05741/276-251) oder per E-Mail unter a.lueters@luebbecke.de melden.