Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

30.11.-1

Ein Tag. Starke Impulse. Neue Netzwerke. - EU-Kommissarin Viviane Reding begrüßt Frauen aus dem Mühlenkreis mit Videobotschaft bei der WoMenPower in Hannover

Minden-Lübbecke. „Es war ein gelungener Tag“ war die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen aus dem Mühlenkreis am Ende der Veranstaltung WoMenPower am vergangenen Freitag im Convention Center Hannover. Vor allem auch weil die renommierte Auszeichnung  „Engineer Powerwoman“ an die  Elektro- und Wirtschaftsingenieurin Nicole Kreie vom Mindener Unternehmen Wago gegangen ist.
Sie konnte sich gegen eine Elektroingenieurin der Siemens AG sowie eine Vermessungsingenieurin aus der Forschung durchsetzen und erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Preis aus der Hand von Professorin Schwarze, Vorstandsvorsitzende Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit in Bielefeld.

„Das ist wirklich eine beeindruckende Leistung. Wir sind begeistert, dass wir dabei sein konnten“, kommentieren die Teilnehmerinnen aus dem Kreis Minden-Lübbecke dieses besondere Ereignis und freuen sich mit der Ausgezeichneten. Zur gemeinsamen Fahrt zum WomenPower-Tag in Hannover hatten die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Bad Oeynhausen, Espelkamp, Lübbecke und Preußisch Oldendorf aufgerufen. „Denn beim 10-jährigen Jubiläum wollten wir mit dabei sein“, erläutern die Organisatorinnen ihre Initiative.

Mittlerweile hat sich WoMenPower zum angesehenen und bestbesuchten deutschen Karriere-Kongressangebot für hoch engagierte Frauen und Männer entwickelt. Mit einer Videogrußbotschaft von Viviane Reding, der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, wurden die Teilnehmerinnen empfangen und auf die vielfältigen Programmpunkte eingestimmt.

Unter dem diesjährigen Motto: Ein Tag. Starke Impulse. Neue Netzwerke. konnte aus 35 Strategie-Workshops zu den Themen Berufseinstieg/Wiedereinstieg,
Führung und Kommunikation, Beruf/Karriere/Aufstieg und Vielfalt der Talente, ausgewählt werden. Dabei hielten die Inhalte was die plakativen Workshop-Titel, z.B. „Eigenmarketing ist kein Hexenwerk“,  „Jagst du noch Kunden oder netzwerkst du schon?“,  „Das souveräne Selbst“ oder „Muckibude Arbeitsplatz - Wie bleibe ich fit bis 67?“ versprachen.

Der Fachkongress bietet ein Forum für arbeitspolitische Themen und Trends, wie work-life-Balance, Beruf und Karriere, flexible Arbeitszeiten, Diversität sowie Beratung zur Berufsorientierung.  Die Teilnehmenden erhalten Anregungen für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung  und gewinnen Impulse für die eigene Lebensplanung.

„Wir haben zahlreiche Kontakte zu Frauen aus der Wirtschaft und anderen Netzwerken knüpfen und eine Menge wertvolle Informationen für unseren Berufsalltag mitnehmen können“, ist die Bilanz der Teilnehmerinnen.
„WoMenPower" wird ein Termin sein, den wir für unsere  Jahresplanung 2014 fest einplanen werden“ sind sich die Organisatorinnen aus dem Mühlenkreis einig.