Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Französische Freunde bei Frank Haberbosch - Bayeux Football Club auf Einladung des FC Lübbecke zu Gast

Lübbecke. Die seit 1968 währende Städtepartnerschaft zwischen Lübbecke und der französischen Stadt Bayeux steht nach fast fünfzig Jahren inzwischen auf einem festen Fundament. Die vielfältigen binationalen Aktivitäten auf den Gebieten der Kultur, der Bildung und insbesondere des Sports tragen wesentlich zur Lebendigkeit der deutsch-französischen Beziehungen bei. Besonders hervorzuheben ist hierbei der FC Lübbecke, der kein Jahr vergehen lässt, ohne dass eine Besuchergruppe die Partnerstadt in Bayeux besucht oder dass die französischen Freunde zu Gast in Lübbecke sind. Aktuell hält sich eine Besuchergruppe mit 44 Franzosen vom Baxeux Football Club nicht nur zum sportlichen Austausch in Lübbecke auf.

 

Am Dienstag wurden sie von Bürgermeister Frank Haberbosch im Ratssaal des Lübbecker Rathauses mit freundlichen Worten empfangen. Bürgermeister Haberbosch strich heraus, dass der Sport eine hervorragende Disziplin zur Völkerverständigung sei. Er selbst sei zu seiner aktiven Zeit als Handballer auch schon in Bayeux gewesen und könne sich noch sehr gut an das leckere Essen erinnern, mit denen die französischen Gastgeber die Lübbecker verwöhnt hätten. Er freue sich darauf, bei nächster Gelegenheit in seiner Funktion als Bürgermeister Bayeux einen Besuch abstatten zu dürfen.

Eine besondere Ehrung erfuhren Arlette Croquevieille und Daniel Danjou, die sich bereits seit mehr als 20 Jahren für die Städtepartnerschaft engagieren. Sie erhielten von Bürgermeister Haberbosch für diese außergewöhnliche Leistung Ehrenmedaillen. Der Bürgermeister dankte den Gastfamilien und den Organisatoren der Begegnung, Frau Katrin Westermann, Herrn Ernst Ober Entgelmeier und Herrn Uwe Feldmann, ohne deren persönlicher Einsatz dieser Austausch nicht möglich sei.

 

Nach dem Besuch im Rathaus, der ganz wesentlich von Schülerinnen und Schülern des Wittekind-Gymnasiums unter der Leitung von Frau Albrecht-Halwe gestaltet wurde, wurden die jugendlichen französischen Besucher von den Wittekindlern mit zum Gymnasium genommen, um dort einen Einblick in den deutschen Schulalltag zu erhalten. Die älteren Teilnehmer der Besuchergruppe wurden von dem den Austausch mit organisierenden Uwe Feldmann in dessen Funktion als Stadtführer mit auf einen interessanten Stadtrundgang genommen. Das vielfältige Programm sah als einen weiteren Höhepunkt des Tages noch eine Fahrt nach Osnabrück mit Besuch des dortigen Eissport-Centers oder wahlweise einem Altstadt-Rundgang vor.