Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Geänderte Verkehrsführung am ZOB bleibt bestehen

Kreisverkehr Bahnhofstraße: Erster Bauabschnitt abgeschlossen

Lübbecke. Die zunächst nur für die Dauer der Asphaltierungsarbeiten in der letzten Woche eingerichtete Verkehrsführung am Busbahnhof hat sich bewährt und wird voraussichtlich bis zum Abschluss des Kreiselbaus bestehen bleiben. Insbesondere der ÖPNV profitiert von der aktuellen Regelung: Weil für Busse aus östlicher Richtung die Baustellenampel nicht mehr relevant ist, kommt es zu erheblich geringeren Beeinträchtigungen bei der Abwicklung der Fahrpläne.

Seit Dienstag letzter Woche erfolgt die Zufahrt zum ZOB, zum Parkhaus West sowie zur Wall- und Niedernstraße über die Gerichtstraße und den Papendiek, der als Einbahnstraße in westlicher Richtung zu befahren ist. Die Ausfahrt aus dem Parkhaus erfolgt über die Wall-, Niedern- und Ostertorstraße auf den Niederwall.

Mit den Asphaltierungsarbeiten ist der erste Bauabschnitt zum Kreisverkehr Bahnhofstraße/Niederwall abgeschlossen. Ohne Verzögerung beginnt nun am Mittwoch die zweite Phase. Die aktuelle Verkehrsführung im Knotenpunkt Bahnhofstraße/Niederwall wird dabei beibehalten: Die nördliche Bahnhofstraße bleibt voll gesperrt, die Durchfahrt Niederwall / südliche Bahnhofstraße wird wechselseitig durch Baustellenampeln geregelt. Fußläufig bleiben alle angrenzenden Objekte mit Einschränkungen erreichbar.