Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

03.02.2006

Helmut Woelk und Walter Hoffmann zu Ortsheimatpflegern ernannt

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Bürgermeisterin Lindemann den Herren Helmut Woelk und Walter Hoffmann die offizielle Ernennungsurkunde zum Ortsheimatpfleger. Nachdem der Ausschuss für Kultur und Sport in seiner Sitzung am 13. September 2005 einen entsprechenden Beschluss gefasst hatte, konnte nunmehr die offizielle Bestellung erfolgen.

 

Helmut Woelk, der am Alsweder Ring wohnt, wird sich nun zukünftig auch offiziell um die Tradition und Pflege der Gebräuche und des Kulturgutes in und um Alswede kümmern. Sein besonderes Augenmerk liegt unter anderem darin, altes Fotomaterial aus Alswede zu sammeln, zu katalogisieren und zu archivieren und so für die Nachwelt zu erhalten.

 

Walter Hoffmann, der lange Jahre bei der Stadt Preussisch Oldendorf beschäftigt war, wird sich hingegen dem Ortsteil Blasheim widmen, in dessen Zentrum er an der Hauptstraße wohnt und welchem als Blasheimer sein besonderes Interesse gilt. Er engagiert sich zudem bei der Bauernhofbörse des Kreises Minden-Lübbecke.

Aufgaben der Ortsheimatpflege sind es, sich um die Natur und Landschaft, die Ortsgeschichte, die Pflege von Bau- und Bodendenkmälern und die Baupflege zu kümmern, volkskundlich tätig zu werden und auch die Eigenheiten des jeweiligen Ortsteils herauszustellen und zu bewahren.

Mit Helmut Woelk und Walter Hoffmann gibt es im Stadtgebiet Lübbeckes nunmehr insgesamt 7 Heimatpfleger / innen in fast allen Ortschaften. Lediglich die Ortschaft Eilhausen ist noch ein weißer Fleck auf dem Stadtplan Lübbeckes, wenn es um die Besetzung des Ehrenamtes des Ortsheimatpflegers geht.