Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

03.11.2016

Hochzeitswiese bekommt Zuwachs

Expert Döring stiftet sieben neue Bäume

Lübbecke. „Graue Herbstrenette“, „Tannenkrüger“, „Roter Münsterländer Borsdorfer“, „Ravensberger“, „Harberts Renette“, „Westfälischer Gülderling“ und „Schöner von Nordhausen“: So klingen die Namen der sieben Apfelsorten, die fortan die Lübbecker Hochzeitswiese bereichern werden. Gleich sieben Bäume auf einen Streich hat jetzt der Elektrofachmarkt Expert Döring aus Anlass seines 70-jährigen Bestehens gespendet. Am Dienstag wurden sie zusammen mit den Gärtnern des Lübbecker Baubetriebshofes auf der Wiese unterhalb der Straße „Auf dem Gallenkamp“ gepflanzt.

Für Michael Seehagen ist die Baumspende ein Bekenntnis zum Standort Lübbecke. „Wir wollten zu unserem Firmenjubiläum etwas Gutes tun, das auch nachhaltig anderen Menschen Freude macht“, so der Expert-Döring-Marktleiter. Die Bäume und ihre Früchte seien ein Geschenk an alle Lübbeckerinnen und Lübbecker.

Die Idee der Hochzeitswiese ist ein weit verbreiteter Brauch. Der Baum gilt in vielen Kulturen als Symbol der Beständigkeit und Fruchtbarkeit, und vielerorts werden anlässlich einer Hochzeit oder der Geburt eines Kindes Bäume gepflanzt. In Lübbecke gibt es die Hochzeitswiese seit 2012, und sie ist nicht nur für Frischvermählte, sondern für alle Lübbecker Bürgerinnen und Bürger gedacht, wie Daniela Niederdeppe vom Grün- und Umweltamt betont: „Das Angebot ist offen für jedermann, und für viele Menschen ist es einfach eine schöne Geste der Verbundenheit mit ihrer Stadt.“

Wer einen Baum für die Hochzeitswiese stiften möchte, kann sich jederzeit an den Baubetriebshof wenden. Ansprechpartner dort ist Torsten Günther, Telefon 05741/316863