Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

26.10.2004

In Lübbecke kommen die Bürger zu Wort - Bürgermeisterin Susanne Lindemann führt Bürgersprechstunde ein

Die Themen Bürgernähe und Bürgerbeteiligung werden in Lübbecke in Zukunft groß geschrieben. Erster Schritt ist die Einrichtung einer Bürgersprechstunde. Ab November steht das Büro der neuen Bürgermeisterin - Stadtverwaltung, 2. Obergeschoss, Zimmer 209 - an jedem ersten Dienstag im Monat für alle Einwohner offen. Von 17 bis 18 Uhr können sich die Bürger mit ihren Fragen, Wünschen und Ideen oder ihrer Kritik im direkten Gespräch an Susanne Lindemann wenden.

„Die Menschen wollen sich in die Entwicklung ihrer Stadt einbringen“, weiß die neue Bürgermeisterin. Dieses Potenzial bürgerschaftlichen Engagements soll in Zukunft stärker genutzt werden, indem die Bürger bei verschiedenen Themen zur Mitarbeit eingeladen werden.

Um die Anregungen der Lübbecker schon jetzt aufnehmen zu können, gibt es erstmalig am Dienstag, 2. November die Bürgersprechstunde. Ob Erwachsene, Jugendliche oder Kinder, ob Fragen zum Bauen in Lübbecke oder zu Freizeitangeboten - es gibt keine Beschränkungen. Hier besteht die Gelegenheit, die neue Bürgermeisterin persönlich kennen zu lernen.