Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Lübbecke wird Lesestadt 2018

Höchste Stimmenzahl aller 234 nominierten Städte erreicht

Lübbecke. Es ist vollbracht! Lübbecke hat sich im Bewerbungsverfahren um das Lese-Event „StadtLesen 2018“ durchgesetzt. Und wie: Von allen 234 Nominierten hat die „Stadt auf der richtigen Seite“ die meisten Nominierungen erhalten, „mit Abstand“, wie die veranstaltende Innovationswerkstatt Salzburg mitteilt. Auf die Plätze verwiesen wurden dabei Städte wie Berlin, München, Wien, Köln und Hamburg.

Als Belohnung winkt ein kulturelles Highlight, wie man es vor allem im ländlichen Raum nicht oft erleben darf: Der Lübbecker Marktplatz wird sich an einem Wochenende im Juli 2018 von Donnerstag bis Sonntag in ein großes „Lesewohnzimmer“ mit Readers Corner, Lesemöbeln, 3000 Büchern und spannenden Lesungen verwandeln. Und das alles bei freiem Eintritt unter freiem Himmel.

Der Rotary Club Lübbecke/Westfalen und die Stadt Lübbecke haben in den zurückliegenden Wochen und Monaten große Anstrengungen unternommen, um das Lese-Event nach Lübbecke zu holen. Plakate wurden geklebt, Flugblätter verteilt und eine FaceBook-Kampagne gestartet. Zur Eröffnungsfeier des umgestalteten Marktplatzes im Juni war ein mannshohes Smartphone als Online-Voting-Stand aufgebaut, an dem allein an diesem einen Tag mehrere hundert Besucher ihre Stimme für Lübbecke abgaben. Bis zum 31. August lief das Voting, die Resonanz im Lübbecker Land war riesig.

Die Stadt Lübbecke und der Rotary Club bedanken sich bei allen Beteiligten und freuen sich schon jetzt auf ein tolles Fest für alle Freunde des geschriebenen Wortes.