Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

03.08.2017

LeseLust 2018 auf dem Lübbecker Marktplatz - Voting-Endspurt!

Lübbecke. Noch bis zum 31. August können Stimmen für das Projekt „StadtLesen - LeseLust Lübbecke 2018“ gesammelt werden. Das Projekt wird vom Rotary–Club Lübbecke und der Stadt Lübbecke gemeinsam koordiniert.  
Steuerung und Umsetzung erfolgen über die „Innovationswerkstatt“ in Salzburg, wo der Städtewettbewerb vor neun Jahren ins Leben gerufen wurde. Dort wird auch im Herbst die Entscheidung fallen, wer sich von den über 210 bereits nominierten Städten für 2018 durchsetzen wird. Lediglich 25 Städte werden den Zuschlag erhalten.

Bei einer Entscheidung für Lübbecke würde sich Lübbeckes historisches Zentrum mit Marktplatz und Burgmannshof im kommenden Jahr an einem verlängerten Wochenende von Donnerstag bis Sonntag in ein gemütliches Lese–Wohnzimmer mit etwa 3000 Büchern, Sitz-und Liegemöglichkeiten sowie mit Lesungen auf einer Bühne unter freiem Himmel entwickeln. Außerdem soll es auf dem neugestalteten Marktplatz ein großes Lesepicknick für Schülerinnen und Schüler geben.

Der Koordinator für den Rotary–Club, Swen Binner, spricht ausdrücklich auch Nicht-Lübbecker an: „Wir planen ein Event in Lübbecke für alle Bürgerinnen und Bürger in der Umgebung, die Interesse an Literatur haben. Wir bitten alle Lesefans um ihre Stimme für Lübbecke. Bei der großen Anzahl nominierter Städte wird es nicht einfach, dass sich Lübbecke durchsetzen wird. Aber wir haben gemeinsam alles dafür getan und glauben, auf einem guten Weg zu sein. Dafür brauchen wir aber in den nächsten Wochen noch jede Stimme.“

Die Vertreter des Rotary–Clubs und der Stadt haben in den letzten Wochen ordentlich die Werbetrommel gerührt. Nach einer Pressekonferenz im Januar wurden Handzettel und Flyer in der Innenstadt und an Schulen ausgelegt, ein Online-Voting-Stand mit einem mannshohen Touch-Display zur Marktplatz-Eröffnung eingerichtet, viele Bürgerinnen und Bürger persönlich und über größer angelegte Social–Media–Kampagnen angesprochen.

So funktioniert das Voting: Auf der Internetseite www.stadtlesen.com/nominierungen Lübbecke bis spätestens zum 31. August nominieren, am besten mit einem kurzen Kommentar, warum Lübbecke StadtLeseStadt 2018 werden soll. Die E-mail-Adressen werden nur benötigt, um doppelte Eingaben auszuschließen. Sie werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.