Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Mobil mit Tretroller und Oldtimer - Tag der offenen Tür im Lübbecker Archiv

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das gilt auch für das Lübbecker Archiv am Wiehenweg 33. Dort werden derzeit die letzten Vorbereitungen für den Tag der offenen Tür am 6. März getroffen. Die Fotoausstellung ist bereits gedruckt, Texte für die Lesungen sind ausgewählt. Auch die einzelnen Räume des Stadtarchivs Lübbecke mit dem Gemeindearchiv Stemwede sind vorbereitet und geeignete Archivalien liegen zur Präsentation bereit.

Da die Veranstaltung unter dem Thema „Mobilität im Wandel“ steht, bietet sich dafür ein Fülle von Möglichkeiten. Angefangen von Fotos, die Kinder mit ihrem Tretroller oder honorige Mitbürger mit einem der ersten Lübbecker Autos zeigen bis hin zu Resten eines Flugzeuges, das gegen Ende des Zweiten Weltkrieges im Wiehengebirge abgestürzt ist. „Das Archiv ist am 6. März in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet und es wird viel über die tägliche Archivarbeit zu sehen und zu hören sein“, verspricht Archivmitarbeiterin Bettina Rohlfing. „Wer immer schon einmal erfahren wollte, welche Aufgaben das Lübbecker Archiv hat, ist bei uns genau richtig.“

Neben den ständig neu beginnenden Führungen durch die Archivräume, der Fotoausstellung und Lesungen zum Thema „Mobilität“ halten der Büchertisch und die Kaffeestube ein vielfältiges Angebot vor.

„Ausnahmsweise erfolgt der Zugang zum Archiv über den extra ausgeschilderten Parkplatz der Stadtschule“, erinnert Stadtarchivarin Christel Droste, „denn wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.“

Text: Christel Droste, Stadtarchivarin