Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

22.09.2016

Neuer Wanderführer »Wandererlebnis Wiehengebirge und westliches Wesergebirge« erhältlich

Lübbecke (TERRA.vita).  „Wandererlebnis Wiehengebirge und westliches Wesergebirge“ lautet der Titel des neuen, 98 Seiten umfassenden Wanderführers mit Rundwanderwegen aus der Region zwischen Rödinghausen und Keinenbremen. Das Buch im praktischen Taschenformat mit Ringbindung kann ab sofort für 7,80 Euro im Buch- und Schreibwarenhandel, beim Natur- und Geopark TERRA.vita und bei den Tourist-Informationen der Städte und Gemeinden erworben werden.

Das im Natur- und Geopark „TERRA.vita“ gelegene Wiehengebirge und das westliche Wesergebirge sind ideal für Wanderer, die das Naturerlebnis suchen. Der Abwechslungsreichtum des Wiehengebirges und die Vielzahl kulturhistorisch bedeutsamer Sehenswürdigkeiten sind wesentliche Gründe dafür, dass der von Porta Westfalica nach Osnabrück führende Wittekindsweg zu einem der beliebtesten Kammwanderwege Deutschlands zählt.

Nach einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Auftrag gegebenen Forschungsbericht bevorzugen jedoch 80 Prozent der Wanderer regionale Rundwanderwege mit einer Durchschnittslänge von 9 Kilometern für Tagesausflüge. Speziell auf diese Zielgruppe ist das neueste Produkt der Wanderführerserie zugeschnitten.

Im Vordergrund stehen die kleinen örtlichen Rundwanderwege in der Region. Herzstück ist die auch für Ungeübte leicht lesbare Kartendarstellung mit Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und zur Gastronomie am Wegesrand. Informiert wird auch über die vielen in dieser Region verlaufenden überregionalen Wanderwege wie z.B. Wittekindsweg, Arminiusweg, Mühlensteig, Sigwardsweg, Weserberglandweg und Jakobspilgerweg.

Nachdem der Natur- und Geopark TERRA.vita in den vergangenen Jahren die über 220 Wanderparkplätze mit informativ und attraktiv gestalteten Informationstafeln ausgestattet hat, sollen jetzt in Zusammenarbeit mit den Tourist-Informationen der Städte und Gemeinden unter Einbindung der örtlichen Heimat- und Wandervereine Wanderführer für das gesamte Naturparkgebiet aufgelegt werden.