Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Organisatorische Neuordnung der Heimatpflege in Lübbecke - Jörg Seyffarth neuer Stadtheimatpfleger

Lübbecke. Mit dem Ausscheiden von Günter Niedringhaus als Orts- und Stadtheimatpfleger von Lübbecke wurde parallel zur Neuorganisation auf Kreisebene auch in der Stadt Lübbecke die Heimatpflege - so wie es die Statuten des Westfälischen Heimatbundes vorsehen - neu geregelt. Als Mitglied des Westfälischen Heimatbundes begrüßt die Stadt Lübbecke diese Veränderungen und ist nach wie vor an einer guten Zusammenarbeit mit den Heimatpflegern interessiert.

Auf der ersten Sitzung der Ortsheimatpfleger in 2016 bedankte sich der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Rolf Kleffmann mit einem Blumenstrauß bei Herrn Günter Niedringhaus für die mehr als zehnjährige Arbeit in seinem Aufgabenbereich und verabschiedete Herrn Niedringhaus aus seinen bisherigen Ämtern. Herr Kleffmann wies darauf hin, dass Günter Niedringhaus insbesondere bei den Stadtführungen sein breites Wissen über die Geschichte der Stadt Lübbecke einbrachte. Durch seine vielen Aktivitäten sei Herr Niedringhaus zum Gesicht der Heimatpflege in Lübbecke geworden.

Der organisatorische Neubeginn startete damit, dass die Ortsheimatpfleger ein Grundlagenpapier einstimmig verabschiedeten, in dem die zukünftige Organisationsform der Heimatpflege in Lübbecke festgelegt wird. Die Ortsheimatpfleger konstituierten sich daraufhin zu einem Rat der Heimatpfleger der Stadt Lübbecke und wählten aus ihrer Mitte den neuen Ortsheimatpfleger von Lübbecke, Herrn Jörg Seyffarth, einstimmig als neuen Stadtheimatpfleger. Der Ortsheimatpfleger von Stockhausen, Herr Gerd H. Niemeyer, wurde ebenfalls einstimmig als stellvertretender Stadtheimatpfleger gewählt.

Nach der Übergabe von Urkunden und Blumen an die neuen Stadtheimatpfleger und der Unterzeichnung des Grundlagenpapiers durch die Stadtheimatpfleger und den allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters klang die Sitzung mit einer kleinen Dankesrede von Herrn Seyffarth aus, in der er denkbare neue Aktivitäten der Heimatpfleger in Lübbecke ansprach.

Text: Gerd H. Niemeyer