Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Rückenwind für »LeseLust 2018« auf dem Marktplatz

Online-Voting-Stand zur Marktplatz-Eröffnung am Sonntag

Lübbecke. Das Projekt „LeseLust Lübbecke 2018“, für das sich der Rotary Club Lübbecke in Zusammenarbeit mit der Stadt und Lübbecke Marketing einsetzt, soll zur Marktplatzeröffnung am kommenden Sonntag zusätzlichen Rückenwind bekommen: An einem mannshohen Touch-Display in Gestalt eines Smartphones werden die Besucher des Marktplatzes direkt vor Ort für ihre Stadt abstimmen können, um die Jury der Initiative „StadtLesen“ davon zu überzeugen, dass Lübbeckes historisches Zentrum genau der richtige Ort ist, für vier Tage in ein gemütliches Lese-Wohnzimmer verwandelt zu werden.

Bei der Veranstaltungsreihe „StadtLesen“ wird zum öffentlichen Schmökern unter freiem Himmel bei freiem Eintritt eingeladen. Lesungen mit Stars der Literaturszene runden das Angebot ab. Auch für letztere gilt, dass der Eintritt stets frei ist. Das offene Veranstaltungskonzept richtet sich an eine breite Zielgruppe quer durch die Gesellschaft, im Sinne der Lesekompetenz-Förderung auch ganz explizit an Kinder.

Bisher sind für die inzwischen zehnte Auflage von „StadtLesen“ in 2018 rund 100 Städte im gesamten deutschsprachigen Raum nominiert worden, darunter so klingende Namen wie München, Wien, Zürich, Hamburg oder auch Köln. 25 Standorte werden den Zuschlag erhalten. Damit Lübbecke bei dieser Konkurrenz eine Chance hat, „StadtLeseStadt“ zu werden, ist eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung nötig. In den zurück liegenden Wochen haben die Initiatoren ordentlich die Werbetrommel gerührt. Flugblätter wurden verteilt, Plakate aufgehängt, Vereine und Schulen angeschrieben, um für Unterstützung zu werben.

Die Rückmeldungen der in Salzburg ansässigen Initiative „StadtLesen“, mit der die Initiatoren aus Lübbecke engen Kontakt halten, sind bislang durchweg positiv. Demnach ist man in Österreich durchaus beeindruckt von dem Engagement, das in Lübbecke an den Tag gelegt wird. Von dem Voting-Stand auf dem Marktplatz erhoffen sich der Rotary-Club und die Stadtverwaltung jetzt nochmal einen richtigen Schub für die Abstimmung, die bis zum 31. August aktiv ist. Wer nicht bis zur Marktplatzeröffnung am Sonntag warten möchte, kann jederzeit unter www.stadtlesen.com für Lübbecke abstimmen.