Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

06.04.2006

Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl zum Antrittsbesuch in Lübbecke

"Ich habe mich sehr wohl in Ihrer Stadt gefühlt" - ein größeres Lob hätte die Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl der Lübbecker Bürgermeisterin Susanne Lindemann nicht machen können.

Seit 2005 ist Marianne Thomann-Stahl Chefin der Bezirksregierung für Ostwestfalen-Lippe. Zum Antrittsbesuch war sie nun in der Stadt Lübbecke zu Gast und trug sich auch in das Goldene Buch der Stadt ein.

Die Regierungspräsidentin informierte sich bei ihrem Besuch über eine Vielzahl von aktuellen Fragen. Bei einem Rundgang durch die Innenstadt wurden ihr unter anderem auch die Pläne zum Umbau des Alten Rathauses in ein modernes Kultur- und Medienzentrum vorgestellt. "Das wird eine sehr schöne Sache", meinte die Regierungspräsidentin.

Aber auch der kürzlich vom Rat beschlossene Flächennutzungsplan war Thema. Wenn die Bezirksregierung den Plan bis zum 20. Juli genehmigt, würde der Stadt eine umfangreiche Umweltverträglichkeitsprüfung erspart bleiben.

Bei einem Gespräch mit Vertretern von Rat und Verwaltung wurde über Dinge, die die Menschen in der Stadt bewegen, diskutiert. Dabei ging es um die mögliche neue Straßenführung der B 239, das Lübbecker Schulangebot, Betreutes Wohnen für Senioren und um Reform- und Strukturveränderungen in der Verwaltung.