Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Starke Kinder mit »Vier für 4« - Große Mitmachaktion im Bereich Sport und Bewegung für alle Kinder des Jahrgangs 2012

Lübbecke. Da Vierjährige auf dem Entwicklungsweg vom Kleinkind zum Schulkind sind und sich damit im Eingangsalter zu einem sehr prägenden Lebensalter befinden, soll dieses Zeitfenster genutzt werden, um ihnen ein attraktives Bewegungsangebot zu machen. Daher hat die Jugend- und Breitensportbeauftragte der Stadt Lübbecke, Frau Sigrid Rohlfing-Sundermeyer, in Kooperation mit den Lübbecker Sportvereinen altersangemessene Sportangebote auf einem ansprechenden Flyer zusammengestellt, der den in Frage kommenden Kindern in Kürze per Post zugeschickt wird.

Frau Rohlfing-Sundermeyer wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich die Sportentwicklungsplanung nicht nur auf die Lübbecker Sportstätten bezieht, sondern dass insbesondere die Menschen, die diese Sportstätten nutzen, ins Blickfeld genommen werden sollen. „Die Altersgruppe der Vierjährigen ist für ein Bewegungs- und Sportangebot sehr interessant, da diese Kinder von ihrer körperlichen Entwicklung und ihrem Sprachvermögen auf einem guten Stand sind und offen und interessiert auf Neues zugehen. Sie können und wollen sich selbst ausprobieren und durch neue Bewegungsangebote auch kleine Wagnisse eingehen.“

Bei der Vorstellung des Projektes ergänzte der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Herr Reinhold Wöstehoff: „Bei den Angeboten in den von den Vereinen genutzten Turnhallen handelt es sich um verkehrsgeschützte Räume, in denen die Kinder mutig auch auf bisher unbekannte Bewegungsabläufe zugehen können. Es werden an die von den Vereinen eingesetzten Übungsleiter hohe Anforderungen gestellt, denen sie gewachsen sind und auf die sie sich freuen.“

Bürgermeister Frank Haberbosch unterstützt dieses besondere Angebot. „Ich freue mich insbesondere darüber, dass es sich bei dieser Aktion um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen den Lübbecker Sportvereinen, des Stadtsportverbandes Lübbecke, der WBL Lübbecke (Hallenbad) und der Jugend- und Breitensportförderung der Stadt Lübbecke handelt. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Stadtwerken Lübbecke, die die Belohnungsbälle für die teilnehmenden Kinder zur Verfügung gestellt haben.“