Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Verabschiedung des langjährigen Schulhausmeisters des Wittekind-Gymnasiums Heinrich Böhning in den Ruhestand

Lübbecke. Der langjährige Schulhausmeister des Wittekind-Gymnasiums, Herr Heinrich Böhning, wurde heute in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Aus diesem Anlass fand im Rathaus eine kleine Feierstunde statt. Bürgermeister Frank Haberbosch bedankte sich bei Herrn Böhning für seine lange Tätigkeit für die Stadt Lübbecke.

Herr Böhning absolvierte eine Ausbildung zum Elektro-Installateur und wurde danach zur Bundeswehr einberufen, wo er sich für zwei Jahre als Zeitsoldat bei der Luftwaffe verpflichtete. Im Anschluss daran sammelte er umfangreiche Berufserfahrung in der heimischen Maschinenbau-Industrie als Elektro-Fachkraft.

Der aus den Diensten der Stadt Lübbecke ausscheidende Heinrich Böhning war seit Juni 1981 als Schulhausmeister des Wittekind-Gymnasiums beschäftigt. Eine besondere Herausforderung an ihn stellte der Umbau und die Erweiterung des Wittekind-Gymnasiums in der Jahren 1998 bis 2001 dar. In den 34 Jahren seiner Tätigkeit als Schulhausmeister hat sich Herr Böhning stets mit dem Gebäude des Gymnasiums identifiziert und dafür gesorgt, dass der Energieeinsatz optimal genutzt werden konnte. So konnte in der Zeit seines Schaffens der Energieverbrauch wesentlich reduziert werden und dadurch merkliche Einsparungen erzielt werden.

Trotz der umfangreichen Aufgaben, die die Betreuung eines solch großen Schulkomplexes und der dazugehörigen Sportstätten mit sich brachten, fand er immer die Zeit, sich auch der Sorgen und Nöte vieler Schülergenerationen anzunehmen.

Herr Heinrich Böhning ist Naturliebhaber. Seine freie Zeit wird er jetzt vermehrt nutzen können, um seinem Hobby, der Fotografie in der Natur, nachgehen zu können.