Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Vielfältiges Programm zum Internationalen Frauentag

Lübbecke. Rund um den 8. März, der seit über 100 Jahren in vielen Ländern der Erde als Internationaler Frauentag begangen wird, lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lübbecke, Angelika Lüters-Wobker, wieder zu einer Veranstaltungsreihe ein. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Frau und Beruf“. Trotz rechtlicher Gleichstellung sehen sich Frauen im Alltag vielfach Schwierigkeiten ausgesetzt. "Familie und Beruf sind immer noch schwer vereinbar, in Führungspositionen sind noch immer überwiegend Männer vertreten und im Durchschnitt werden Frauen schlechter bezahlt als Männer in vergleichbaren Positionen,“ erläutert Angelika Lüters den Themenschwerpunkt.

Den Auftakt macht am
 
Mittwoch, 2. März um 10 Uhr

Attila Sepsi von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld mit einer Informationsveranstaltung zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Frauen und Männer bekommen Antworten auf wichtige Fragen wie
 
„Wie läuft das Anerkennungsverfahren ab?“
„Können alle Personen einen Antrag auf Anerkennung stellen?“
„Gibt es Abschlüsse aus Ländern, die gar nicht anerkannt werden?“ oder
„Wo reicht man einen Antrag auf Anerkennung ein?“

Nach der Informationsveranstaltung steht der Fachberater für Einzelgespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung findet in der Stadtverwaltung Lübbecke, Kreishausstr. 2-4, Raum 908 im Altbau, 3. OG statt.

Ein besonderer Glanzpunkt der März-Reihe ist der konzärtliche Unterhaltungsabend  "La deutsche Vita" mit Fräulein Nina Mühlmann am
 
Samstag, 5. März, 20 Uhr im Alten Amtsgericht, Gerrichtsstr.5.
 
Die Viertelitalienerin philosophiert mit schrägem Humor über Frauen- und Italienbilder in modernen und altbackenen 50er Jahre-Zeiten. Sie liest selbstgeschriebene Geschichten vor und macht mit ihrem Publikum Gruppenaerobic zum Capri-Fischer-Lied. Wie kommt man heutzutage mit 38 Jahren unverheiratet und alleinstehend gut durchs Leben? Singend! Zum Mitsingen präsentiert sie altbekannte und neue Lieder auf italienisch oder auf deutsch über Italien, über Signorinas, Verhaltensanforderungen an deutsche Touristinnen in bella Italia und Vieles mehr! Von Donna zu Donna, von Frau zu Frau - mit emotionaler Wärme, wie ein Pizzaofen. Feiern Sie mit ihr den Internationalen Frauentag!
Kartenvorverkauf Bücherstube Lübbecke/ Servicebüro der Stadt Lübbecke

Am Internationalen Frauentag,  
Dienstag, 8. März, laden Angelika Lüters-Wobker und Anke Elsing um 9.30 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Lübbecke zu einem Internationalen Frauenfrühstück ein. Es gibt ein köstliches, reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstücksbüffet mit internationalen Spezialitäten. In gemütlicher Atmosphäre können sich Frauen zum Kennenlernen, Informationsaustausch und Klönen treffen. Die Besucherinnen erwartet eine kulturelle Überraschung.

  
Am Donnerstag, 10. März um 19 Uhr gibt es den praxisnahen Vortrag über Atem, Stimme und Präsenz von der Stimm- und Sprechtrainerin Inka Noack im Bürgerpark Schäppchen.

Die ausgebildete Opernsängerin vermittelt ein Grundwissen über Zusammenhänge von Körperhaltung und Stimme sowie Atem und Stimmtechnik und vermittelt, wie Sie selbst zur Verbesserung und Optimierung der eigenen Sprechweise und Präsenz beitragen können.


Am Samstag, 12. März von 14 bis 17.15 Uhr findet im Lifestyle- Fitness Club, Alswederstrasse 1, ein WenDo Schnupperkurs statt.
 
Im WenDo lernen Frauen, wie sie Selbstsicherheit durch bewussten Einsatz von Körpersprache und Stimme gewinnen: das heißt Stärke und Mut zu entwickeln, für eigene Interessen einzutreten, selbstsicher und schlagfertig schwierigen Situationen und Konflikten zu begegnen und auch körperlichen Übergriffen - auch von Gruppen - schlagfertig entgegenzutreten. Sie lernen durch Körper- und Wahrnehmungsübungen ihre Stärken und Grenzen kennen. Susanne Steuber, WenDo Trainerin und Gaby Hagemeier, Fachtrainerin für Selbstbehauptung/Selbstverteidigung für Frauen werden den Kurs  leiten.

Zum Equal Pay Day gibt es am
Sonntag, 13. März um 11 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik im Theatercafe Stadttheater Minden.

Am Donnerstag, 7. April um 19 Uhr kommt die Mutmacherin von der Weser, Prof. Dr. Annelie Keil aus Bremen ins Alte Amtsgericht nach Lübbecke. Dieses Mal zum Thema „Wenn die Organe ihr Schweigen brechen und die Seele streikt Gesundheit und Krankheit sind Geschwister, die uns leiten.“

Im Vortrag geht es um einen Reisebericht aus unseren Leben, über das Reden und Schweigen der Organe, über zufriedene und streikende Seelen, über Leid und Leidenschaft, über Not und Beglückung, über Behinderung und Bestärkung, über Pathos und Pathologie und die Frage, was wir eigentlich haben oder was uns fehlt, wenn wir krank oder gesund sind. Es geht nicht um: " Hauptsache gesund!" , sondern eher um die Hauptsache " Leben" und das, was dazu gehört, damit wir dieses Leben in all seinen Schattierungen annehmen lernen und dabei um unsere Gesundheit ringen. 
Kartenvorverkauf: Bücherstube Lübbecke und Servicebüro der Stadt Lübbecke

Die Veranstaltungsreihe Frau und Beruf endet mit einer Fahrt zum Karrierekongress für Frauen, der „WoMenPower“ am 29. April in Hannover.

Der Programm Flyer liegt bei Banken, Apotheken, Geschäften und der Stadt Lübbecke aus. Weitere Informationen, Flyer, Anmeldungen und Karten gibt es bei

Gleichstellungsstelle
Telefon:  05741 276-251
Fax:  05741 347121
E-Mail:  s.lutz@luebbecke.de
Raum:  901
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

 

Flyer_Int_Frauentag_2016_3 (PDF, 929 kB)