Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

01.02.2018

Stadthallen-Kegelbahn lädt Neu- und Wiederentdecker ein

Bis Ende April kostenlos die Kugel rollen lassen

Lübbecke. Sie hat epische Feiern und großen Sport erlebt. Allerdings ist das ein Weilchen her. Dass es eine solche Anlage mitten in Lübbecke gibt, hat längst nicht mehr jedermann auf dem Schirm. Für einen geselligen Abend und jede Menge Spaß ist die Kegelbahn der Lübbecker Stadthalle aber immer noch zu haben – und das in den kommenden Monaten sogar kostenlos.

Die Stadtverwaltung und Stadthallen-Pächter Andreas Bautz, Wirt des „Blue Mojo“ am Marktplatz, haben sich zur Belebung des Schätzchens diese besondere Aktion ausgedacht, die vor allem „Neu- und Wiederentdecker“ ansprechen soll: Bis einschließlich Ende April werden nur die verzehrten Getränke abgerechnet. Gekegelt wird indes „für umme“.

„Wir wollen die Bahn aus dem Dornröschenschlaf wecken und das Angebot wieder einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen“, sagt Jan Hendrik Maschke vom Fachbereich Schule und Freizeit. Nicht nur für die sportliche Herausforderung, sondern vor allem für Geburtstags-, Vereins- und Betriebsfeiern eigneten sich die Räume hervorragend, weiß „Andy“ Bautz, der die Anlage „ein in Vergessenheit geratenes Schmuckstück“ nennt.

Auf einer Doppel- und einer weiteren Einzelbahn, jeweils mit angeschlossenem Raum für gemütliches Beisammensein, können zwei Gruppen parallel kegeln. Termine sind telefonisch unter (01 76) 248 58 680 oder per E-Mail an andybautz@t-online.de zu vereinbaren.