Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Informationen zur Ukraine-Hilfe in Lübbecke

Angesichts der schrecklichen Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, ist auch in Lübbecke die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung riesig. Neben der etablierten Lübbecker Flüchtlingshilfe haben sich zahlreiche private Initiativen gebildet und eigenständig Hilsaktionen gestartet.

Um diese Hilfe möglichst effektiv zu Geltung zu bringen und die häufigsten Fragen zum Thema zu beantworten, hat die Stadt Lübbecke nachfolgend Hinweise und lokale Ansprechpartner zusammengestellt. Viele grundsätzliche Informationen zur Einreise, Passfragen, Asyl, Schulpflicht und mehr sind auf den Seiten des Kreises Minden Lübbecke sowie der zuständigen Bundesbehörden zusammengefasst, die hier verlinkt sind.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie vorhaben, eigenständig geflüchtete Menschen nach Lübbecke zu holen, nehmen Sie bitte unbedingt zuvor Kontakt mit dem Bereich Soziales der Lübbecker Stadtverwaltung auf, insbesondere dann, wenn Sie selbst nicht in der Lage sind, sie dauerhaft unterzubringen und zu versorgen!

  • Registrierung

Nach der Ankunft in Lübbecke müssen sich die ukrainischen Geflüchteten zeitnah im Rathaus, Bereich Ordnung und Soziales, Karl-Heinz Nunnenkamp (Zimmer 411, Tel.: 276-241) oder Elke Horn (Zimmer 401, Tel.: 05741/276-175) anmelden.

Die Anmeldedaten werden zunächst an das Bürgerbüro der Stadt Lübbecke und anschließend an die Ausländerbehörde des Kreises Minden Lübbecke weitergeleitet.

Anschließend (nach einigen Wochen) werden die Geflüchteten von der Ausländerbehörde zur erforderlichen Registrierung und Beantragung eines Aufenthaltstitels eingeladen. Bei der Vorsprache in der Ausländerbehörde wird zunächst eine vorläufige Bescheinigung (Fiktionsbescheinigung) ausgestellt, mit der auch eine Beschäftigung (Aufnahme einer abhängigen Erwerbstätigkeit) ermöglicht wird. Bis zu diesem Zeitpunkt ist eine Beschäftigung nicht gestattet. Auf eine spontane Vorsprache in der Ausländerbehörde sollte verzichtet werden, da dies die Verfahrensabläufe nicht beschleunigt.

  • Finanzielle und ärztliche Hilfe

Wer Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes oder ärztliche Hilfe benötigt, kann diese im Rathaus (Sachgebiet Soziale Dienstleistungen) beantragen. Ansprechpartner: Frau Elke Rüter (Zimmer 416, Tel. 276-170), Frau Petra Stiller (Zimmer 414, Tel. 276-164) oder Frau Luisa Wolter (Zimmer 408, Tel. 276-159).

  • Wohnraum

Aktuell sind alle geflüchteten Menschen aus der Ukraine in Privatwohnungen untergebracht. Wohnungsangebote werden von der Stadtverwaltung gesammelt und entsprechend vermittelt. Wer eine Unterbringungsmöglichkeit für Geflüchtete aus der Ukraine hat und helfen möchte, wendet sich bitte an Herrn Karl-Heinz Nunnenkamp, telefonisch unter 276-241 oder per E-Mail an k.nunnenkamp@luebbecke.de.

  • Kleiderspenden

Kleiderspenden wickelt der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes in Lübbecke ab.

  • Möbelspenden

Stadt Lübbecke, Frau Beatrice Kuhm, Tel. (0176) 11276244

  • Angebote der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in Lübbecke

Der Runde Tisch "Flüchtlingshilfe Lübbecke" (Kontakt: Marie-Luise Bernotat, Tel. (0170) 3461666 oder Bernd Jakob Porps, Tel. (0160) 98005115) bietet Hilfestellung zum Beispiel beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, bei der Beschaffung von Haushaltswaren und Bekleidung, bei Arztbesuchen oder Übersetzungen - und ist auch da, wenn einfach nur jemand zum Reden gebraucht wird. Die ehrenamtlichen Treff-Angebote:

Café International, an jedem Mittwoch von 15 bis 18 Uhr im JAM, Jugendzentrum an der Andreaskirche, Am Markt 23
Frauencafé, an jedem 1. Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr in der "Brücke", Kapitelstraße 9
Fahrradwerkstatt, an jedem Dienstag von 15 bis 18 Uhr, Bohlenstraße 87
Runder Tisch "Flüchtlingshilfe Lübbecke", an jedem 1. Donnerstag im Monat ab 17.30 Uhr in der "Brücke", Kapitelstr. 9

  • Nützliche externe Links

Infos des Kreises Minden-Lübbecke
Infos des Bundesministeriums des Innern und für Heimat
Infos des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge
Infos der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
Infos des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration


Kontakt

Stadt Lübbecke »
Telefon: 05741 276-0
Fax: 05741 276111
E-Mail oder Kontaktformular