Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Attraktive Präventionskurse im Hallenbad Lübbecke

WBL schließt Kooperationsvereinbarung mit Holzhauser Verein nwwe e.V.

Lübbecke. Nach der Pandemiepause startet das beliebte Präventions-Kursprogramm „Vital&Fit“ im Lübbecker Hallenbad endlich wieder durch. Dafür steht ein neuer Kooperationspartner bereit: Der Verein für Nordic-Walking, Wellness und Ernährung (nwwe e.V.) aus Bad Holzhausen wird die zertifizierten Kurse vor Ort durchführen. Der 2004 gegründete Verein fördert den aktiven und gesunden Freizeitausgleich mit Kursen und Seminaren in den Bereichen Nordic Walking, Fitness, Wellness, Entspannung, Ernährung, Gesundheitsförderung, Prävention und Reha.

Aqua Fitness ist ein ideales Ganzkörpertraining für alle Altersgruppen und jeden Fitnessgrad. Durch die Auftriebskraft des Wassers werden Knochen und Gelenke beim Training kaum belastet. „Durch gezielte Übungen werden alle Muskelgruppen trainiert, wobei die Entspannungselemente natürlich auch nicht zu kurz kommen“, erklärt Physiotherapeut Florian Meyer, der zusammen mit Janina Wolf die Kurse leitet. „Die Förderung von Muskelauf- und Fettabbau bei besserer Durchblutung der Haut, dazu jede Menge Spaß an Bewegung – hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten“, ergänzt Bäderbetriebsleiter Frank Knickmeier.

Fünf verschiedene Kurszeitfenster am Dienstag sowie Mittwochabend stehen zur Verfügung. Kosten wird das Programm 109,- Euro, wobei alle Kurse zertifiziert sind, das heißt, dass die gesetzlichen Krankenkassen sich mit 75,- Euro beteiligen, eine regelmäßige Teilnahme vorausgesetzt. In den Kursgebühren sind die Eintritte für alle zehn Einheiten bereits enthalten und können auch im Rahmen der öffentlichen Badezeit zum Schwimmen genutzt werden. Ein attraktives Angebot also für alle, die ihren Alltag nach dem langen Einschränken nun wieder fit und aktiv gestalten wollen.

Anmeldungen sind ausschließlich über die Homepage der Wirtschaftsbetriebe (www.wbl-luebbecke.de) möglich. Ein einfaches Buchungssystem gewährleistet, dass mögliche Änderungen der aktuellen Regeln die Teilnehmer unkompliziert und direkt erreichen. Aktuell gilt als Voraussetzung für den Besuch die 3G-Regelung. Zusätzlich zum Nachweis über ein zertifiziertes negatives Testergebnis beziehungsweise den Geimpften- oder Genesenen-Status ist ein Identitätsnachweis durch einen amtlichen Lichtbildausweis erforderlich.