Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

ISEK: Umgestaltung der Tonstraße vor dem Abschluss, Fünfhausen in den Startlöchern

Baustelle zieht nächste Woche um / Änderungen der Verkehrsführung

Lübbecke. Die Umgestaltung der Tonstraße im Rahmen des ISEK-Programms steht wie geplant unmittelbar vor der Fertigstellung. Mit Ausnahme kleinerer Restarbeiten wird die Maßnahme zum Ende dieser Woche abgeschlossen sein, so dass die Durchfahrt wieder geöffnet werden kann. Das ist auch nötig, weil unmittelbar im Anschluss der Straßenzug „Fünfhausen“ an der Reihe ist. Ab Mittwoch, 2. September, soll zwischen der Weingarten- und der Tonstraße die Komplettsanierung nach dem inzwischen bekannten Muster erfolgen. Normale Witterungsbedingungen vorausgesetzt, wird die Fertigstellung bis zum 23. Dezember erwartet.

Um einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten, ist eine Vollsperrung der Straße „Fünfhausen“ von der Weingartenstraße bis zu Tonstraße notwendig. Die Straße „Hinter der Mauer“ wird als Sackgasse ausgewiesen und ist nur von der „Lange Straße“ befahrbar. Ebenso wird die Straße „Klingelbrink“ eine Sackgasse aus Richtung Wilhelmsplatz.

Jedes Objekt der Straße „Fünfhausen“ bleibt fußläufig erreichbar. Aus bautechnischen Gründen werden jedoch die Grundstückszufahrten während der gesamten Bauzeit nicht befahren werden können. Hierfür werden den betroffenen Anliegern für den Bauzeitraum kostenfreie Parkausweise für den Parkplatz Königsmühle zur Verfügung gestellt. Die Ausweise sind ab Dienstag, 25. August, im Raum 803 im Altbau der Stadtverwaltung erhältlich.

Auch für die Abfallentsorgung wurde Vorsorge getroffen. Die betroffenen Anlieger können ihre Müllgefäße und Gelben Säcke wie gewohnt am Vortag der Abfuhr bis 15.30 Uhr an der jeweiligen Grundstücksgrenze abstellen. Das ausführende Bauunternehmen wird diese zu einem Sammelplatz bringen und die Behälter anschließend geleert zurückstellen.

Der nächste Abschnitt soll im kommenden Frühjahr ausgeführt werden. Er umfasst die Danzelstätte bis zur Zufahrt der Tiefgarage „Am Markt“. Den dritten und letzten Abschnitt bildet dann im Anschluss die Bergertorstraße südlich der Tiefgaragenzufahrt bis zur Einmündung Pfarrstraße.

Für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Baumaßnahme bittet die Stadt Lübbecke um Verständnis.