Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Private Denkmalpflege: Fördermittel bis 30. April beantragen

Lübbecke. Die Stadt Lübbecke hat auch für das Jahr 2021 Landesmittel für die Förderung kleinerer Maßnahmen an privaten Denkmälern beantragt. Die Bewilligung der Mittel in Form von Pauschalzuweisungen wird im Frühjahr erwartet. Das Förderprogramm läuft dann bis Jahresende.

Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine, die Eigentümer eines eingetragenen Denkmals sind, können jederzeit bei der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Lübbecke Förderanträge zum Erhalt, zur Pflege und zur Präsentation von Denkmälern stellen. Gefördert werden Maßnahmen, die zum Erhalt und zur Instandsetzung der denkmalwerten Substanz des Denkmals erforderlich sind. Diese Zuschüsse müssen im Einzelfall mindestens 200 Euro betragen und dürfen den Betrag von 10.000 Euro nicht überschreiten.

Um Anträge für 2021 berücksichtigen zu können, sollten diese bis spätestens 31. April bei der Stadt eingegangen sein. Die Anträge sind schriftlich vor Ausführungsbeginn zusammen mit mindestens zwei Kostenvoranschlägen für die geplanten Maßnahmen einzureichen.

Weitere nützliche Informationen enthält eine Informationsbroschüre des Landes. Diese kann im Internet unter www.mhkbg.nrw.de/publikationen (Broschürenservice, Denkmalschutz und Denkmalpflege, Nr. S-259) heruntergeladen oder in Papierform bei der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Lübbecke angefordert werden.