Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Wasser für durstige Vögel und Kleintiere

NABU und Stadt Lübbecke realisieren Tränke auf dem Lübbecker Friedhof

Lübbecke. Einen kleinen, aber möglicherweise bedeutenden Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in der Stadt haben der Minden-Lübbecker Kreisverband des  Naturschutzbundes Deutschland (NABU) und die Lübbecker Friedhofsverwaltung jetzt gemeinsam geleistet: Auf Anregung von NABU-Sprecher Hermann Nagel und mit Unterstützung des Bereichs Grün und Umwelt wurde auf dem städtischen Friedhof eine Tränke für Vögel und Kleinsäuger errichtet.

Der Lübbecker Friedhof ist nicht nur eine besondere Ruhestätte, sondern auch Lebensraum für viele Tiere und Insekten. In Verbindung mit dem Wiehengebirge hat das Biotop mit altem Baumbestand und vielfältiger Heckenstruktur eine herausragende Grünflächenfunktion in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Die Gießwasserbehälter auf dem Gelände sind wegen ihrer steil abfallenden Wände kaum bis gar nicht geeignet, als Wasserstelle für Vögel und Säugetiere zu dienen. Anders an der neuen Vogel- und Kleintiertränke: Sie ist ebenerdig angelegt, läuft flach aus und bietet verschiedene steinerne  Sitzgelegenheiten.

Seit der Fertigstellung sei eine rege Inanspruchnahme durch die Vogelwelt zu beobachten, berichtet Hermann Nagel, der die Anlage zukünftig betreuen und regelmäßig nach dem Rechten schauen wird.