Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

09.03.2021

Corona: Der Stand der Dinge

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise für die Stadt Lübbecke

Lübbecke. Nachfolgend stellt die Stadt Lübbecke ihren Bürgerinnen und Bürgern gesammelt die relevanten Informationen rund um die Corona-Krise und die Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion un einschlägige Links zur Verfügung. Wir bemühen uns, die Informationen stets auf dem neuesten Stand zu halten.

Für Fragen rund um das Thema „Corona“ stehen die Experten des Kreises unter dem offiziellen

Bürger-Telefon (05 71) 807-15 999

zur Verfügung. Das Telefon ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie montags bis donnerstags auch an den Nachmittagen von 14 bis 16 Uhr und samstags zwischen 9 und 12 Uhr besetzt. Um diese Einrichtung nicht unnötig zu belasten, wird darum gebten, vor einem möglichen Anruf zunächst die auf der Internet-Seite des Kreises bereitgestellten Antworten auf häufig gestellte Fragen durchzulesen.

Darüber hinaus hat auch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW eine

Hotline für Bürger (02 11) 855 4774

eingerichtet. Sie erreichen das Servicecenter der Landesregierung montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr.

 

Übersicht

Erreichbarkeit der Verwaltung und ihrer Außenstellen

Rechtslage

Impfung

Hilfsangebote für Menschen

Hilfen für die Wirtschaft

Wichtige Links

 

1. Erreichbarkeit der Verwaltung und ihrer Außenstellen

Wir sind telefonisch, schriftlich oder per E-Mail für Sie da. Wenn Ihr persönliches Erscheinen erforderlich ist, vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin.

Telefon allgemein (0 57 41) 276- 0
Telefon Bürgerbüro (0 57 41) 276- 115

In allen öffentlich zugänglichen Bereichen der Verwaltung gilt Maskenpflicht. Für diejenigen Bürgerinnen und Bürger, die keinen Mund-Nasenschutz dabei haben, hält das Servicebüro im Eingangsbereich des Rathauses Masken vorrätig.

 

2. Rechtslage

Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens sind seit Beginn der Pandemie zahllose Gesetze, Verordnungen und Erlasse auf Bundes-, Landes- und (zwischenzeitlich) auch auf Kreisebene in Kraft getreten. Den besten Überblick über den Stand der Verordnungen, was erlaubt ist und was nicht, bietet das Internetportal des Landes Nordrhein-Westfalen: www.nrw.de/corona

3. Impfung

Der Kreis Minden-Lübbecke hat ein Impfzentrum eingerichtet. Dieses befindet sich in der Sporthalle in Hille-Unterlübbe. Bitte beachten Sie, dass Sie ohne vorher vereinbarten Termin das Impfzentrum nicht betreten können!

Menschen, die älter als 80 Jahre sind und nicht in einer stationären Alteneinrichtung leben, können seit dem 25. Januar einen Termin zur Impfung vereinbaren. Dies ist online möglich unter www.116117.de oder unter der kostenlosen Telefonnummern 116 117 und (08 00) 116 117 02. Es werden täglich zwischen 8 und 22 Uhr Termine vergeben.

Damit die Corona-Schutzimpfung ihre volle Wirksamkeit entfaltet, ist eine zweite Impfung erforderlich. Sie erhalten daher bereits bei der Terminvergabe zwei Impftermine im Abstand von etwa drei Wochen. Beachten Sie bitte die Hinweise des Ministeriums zur Identifikation.

Die Hotline 116 117 und Online-Termin-Vergabe der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zur Impfterminvergabe für die über 80-jährigen sind aktuell überlastet. Sie müssen deshalb zurzeit mit längeren Wartezeiten bei Anrufen und Verzögerungen sowohl beim Aufrufen der Webseiten als auch bei der Bestätigung von Terminen per E-Mail rechnen.

Das Impfzentrum ist auch mit dem Bus gut zu erreichen. Die Tarif- und Fahrplan-Auskunft der OWL Verkehr informiert Sie unter (0 52 31) 97 76 81 gern telefonisch über die entsprechenden Anreisemöglichkeiten. Zusätzlich ist bei der OWL Verkehr noch eine spezielle Corona-Hotline freigeschaltet: (0 52 31) 9 77 80 02

In Lübbecke gibt es eine Impfpatenschafts-Initiative, in der Diakonie, Caritas und DRK ihre ehrenamtlichen Angebote bündeln. Die Hilfe kann etwa in einem privat organisierten Fahrdienst zum Impfzentrum bestehen, auf Wunsch auch einer Begleitung. Darüber hinaus können auch Termine für Beratungsgespräche gemacht werden.

Weil die Hilfe ausschließlich von Ehrenamtlichen in ihrer Freizeit geleistet wird, gestalten sich kurzfristige Absprachen etwa über Fahrdienste zum Impfzentrum schwierig. Es wird daher um rechtzeitige Anfragen gebeten. Hierzu ist ein Servicetelefon eingerichtet, das montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter der Nummer (0 57 41) 23 03 56 besetzt ist, weiterhin stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der E-Mail-Adresse bruecke@diakonie.de zur Verfügung.

  

4. Hilfsangebote für Menschen

In Lübbecke gibt es eine große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung und somit auch mehrere Hilfsinitiativen, die Einkäufe und weitere Besorgungen für Menschen anbieten, die selbst nicht mehr rausgehen können oder sollen:

Montag und Freitag 9 - 12 Uhr, Mittwoch 16 - 18 Uhr
Öffentliche Facebookgruppe

  

5. Hilfen für die Wirtschaft

Aufgrund der Corona-Pandemie steht eine wachsende Zahl von Unternehmen unterschiedlicher Branchen vor ganz neuen Herausforderungen. Um kleinen und mittleren Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbständigen und Freiberuflern in der Corona-Krise zu helfen, hat die Bundesregierung umfangreiche Hilfen beschlossen. So sollen Kleinunternehmen mit direkten Zuschüssen in Höhe von 9.500 € (bis 5 Mitarbeiter) und 15.000 € (bis 10 Mitarbeiter) unterstützt werden. Die Landesregierung plant, das Sofortprogramm des Bundes aufzustocken und zusätzlich Unternehmen mit 10 bis 50 Beschäftigten Zuschüsse in Höhe von 25.000 € bezahlen. Darüber hinaus stellt das Land NRW den Unternehmen umfangreiche Angebote zur Liquiditätssicherung zur Verfügung. Dazu zählen Bürgschaften, Steuerstundungen, Entschädigungen für Quarantäne und Beteiligungskapital für Kleinunternehmen.

Eine Übersicht der Finanzierungsinstrumente für alle Unternehmen und die entsprechenden Ansprechpartner finden Sie auf dem laufend aktualisierten Informationsportal: www.wirtschaft.nrw/corona.

Informationen für Unternehmen, zu Kurzarbeit und anderen aktuellen Fragen finden Sie außerdem im Internetangebot der Wirtschafsförderung des Kreises Minden-Lübbecke.

 

6. Wichtige Links

Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI)

Informationen des Landeszentrums Gesundheit

Informationen und Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Tipps für Kinder und Jugendliche in der Corona-Zeit (Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend)

Informationen der NRW-Landesregierung