Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Stadt begrüßt neue FSJ-ler, Auszubildende und Laufbahn-Anwärter

Unterstützung für Schulen, Breitensport, den FC Lübbecke und die Jugendhandballer der JSG LIT 1912

Lübbecke. So eng wurde es auf dem traditionellen „September-Familienfoto“ noch nie: 18 junge Frauen und Männer aus dem Lübbecker Land beginnen dieser Tage ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ihre Verwaltungsausbildung in der Stadt Lübbecke. Begrüßt wurden sie jetzt von der Jugendförderungs- und Breitensportbeauftragten Sigrid Rohlfing-Sundermeyer und Dezernent Philipp Knappmeyer.
„Wir freuen uns auf Sie als neue Kolleginnen und Kollegen und wünschen Ihnen viel Freude bei Ihren Aufgaben“, sagte der Dezernent für Bürgerdienste. An die FSJ-ler gerichtet, äußerte Knappmeyer den Wunsch, sie mögen „die erhofften wertvollen Erkenntnisse für Ihren weiteren beruflichen Weg gewinnen“.
Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer des FSJ-Programms erhofft sich laut eigener Aussage einen Einblick in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als Vorbereitung beispielsweise auf ein Lehramtsstudium. Neben der praktischen Tätigkeit an Schulen, in Sportvereinen oder im städtischen Breitensport-Kursangebot stehen dazu auch Fortbildungen und Seminare auf dem Programm, in denen Fachkenntnisse und pädagogische Kompetenzen vermittelt werden.
Jule Gärtner, Sophie Schäpsmeier und Fynn Raupach werden ihren Dienst in der Stadtschule Lübbecke antreten. Linus Brümmelhorst geht in die Grundschule Nettelstedt, Lisanne Lückemeier nach Gehlenbeck, Anton Bauer in die Grundschule Im kleinen Feld, Jule Nentwig in die Grundschule Blasheim und Tim Kerski in die Astrid-Lindgren-Schule. Valentin Bonilla und Andreas Gryczan werden für den FC Lübbecke im Kinder- und Jugendfußball aktiv, Robin Drees und Armel Rapic unterstützen die Nachwuchsarbeit der TuS-Handballer in der Jugendspielgemeinschaft LIT 1912.
Lotta Kielhorn und Julius Maaß leisten ihren Dienst in der Breitensportförderung der Lübbecker Stadtverwaltung, Elanur Dircan, Laurens Günther und Phil Scheer treten ihre Ausbildung bei der Stadt Lübbecke an und Maik Niklas Buchholz schließlich seine Anwartschaft auf eine Beamtenlaufbahn.