Stadt Lübbecke

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Bebauungsplanes Nr. N 18 »Südlich Ravensberger Straße«

Bekanntmachung der Stadt Lübbecke über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. N 18 „Südlich Ravensberger Straße“

Der Ausschuss für Bauen und Stadtentwicklung der Stadt Lübbecke hat in seiner Sitzung am 19.05.2021 folgenden Beschluss gefasst:

1. Die während der frühzeitigen Beteiligungen der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB eingegangenen Stellungnahmen sind entsprechend der Verwaltungsvorlage zu behandeln.

2. Dem Entwurf zum Bebauungsplan Nr. N 18 „Südlich Ravensberger Straße“ mit der Begründung wird zugestimmt.

3. Der Planentwurf mit der Begründung ist gemäß § 13 a i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.

Plangebiet
Das Plangebiet liegt innerhalb des Siedlungsbereiches von Nettelstedt südlich der Ravensberger Straße sowie nördlich und östlich der Blumenstraße. Die Lage des Plangebietes und die Abgrenzung des Geltungsbereiches sind aus dem abgedruckten Kartenausschnitt ersichtlich.

Ziel und Zweck der Planung
Durch die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. N 18 „Südlich Ravensberger Straße“ soll der derzeit geltende vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 5 „Südlich Ravensberger Straße“ in einen Angebotsbebauungsplan mit der Festsetzung eines Mischgebietes umgewandelt werden. Der Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Lübbecke stellt das Plangebiet bereits überwiegend als gemischte Baufläche dar, sodass eine wohnungsbauliche und gewerbliche Entwicklung im Plangebiet auch den städtebaulichen Zielstellungen der Stadt Lübbecke
entspricht.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit der Begründung liegt in der Zeit vom

15.06. bis einschließlich 15.07.2021

während der Dienststunden bei der Stadt Lübbecke, Bereich Stadtplanung, Kreishausstraße 2-4, im Flur des 1. OG Altbau, zur Einsichtnahme öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können zu dem Planentwurf Stellungnahmen abgegeben werden.

Aufgrund der Pandemie durch Covid-19 ist die Einsichtnahme im Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ein Termin zur Einsichtnahme der Auslegungsunterlagen und zur Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie der voraussichtlichen Auswirkungen kann telefonisch unter 05741/276-208 vereinbart werden. Während der Auslegungsfrist können zu dem Planentwurf Stellungnahmen abgegeben werden.

Gemäß § 4 a Abs. 4 BauGB können die zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegten Planunterlagen auch im Internet unter www.luebbecke.de/laufende-bauleitplanverfahren eingesehen werden.

Hinweis:
Gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB können nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.
Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB aufgestellt. Im beschleunigten Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und vom Umweltbericht nach § 2 a Abs. 2 BauGB sowie von der zusammenfassenden Erklärung abgesehen.


Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar und liegen ebenfalls öffentlich aus:

Schutzgut Tiere und Pflanzen/biologische Vielfalt
Fachbeitrag Artenschutz, o.9 Landschaftsarchitekten, Minden, vom 29.04.2021

Bekanntmachungsanordnung
Der vorstehende Beschluss über den Entwurf und die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. N 18 „Südlich Ravensberger Straße“ wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Diese Bekanntmachung wird gemäß § 4 a Abs. 4 BauGB zusätzlich in das Internet unter www.luebbecke.de/bekanntmachungen eingestellt.


Lübbecke, den 20.05.2021

Der Bürgermeister

Frank Haberbosch

Kein Ergebnis gefunden.

Kein Ergebnis gefunden.

Kein Ergebnis gefunden.

Kontakt

Frau Karin Schulte »
Dezernat 3 | Stadtplanung
Telefon: 05741 276-209
Fax: 05741 276111
E-Mail oder Kontaktformular